Biogas

Biogas entsteht bei der anaeroben Vergärung von organischem Material. Ausgangsstoffe sind gezielt angebaute Energiepflanzen wie Mais etc., bisher nicht genutzte Pflanzenteile, Gülle, Klärschlamm und sonstige Bioabfälle. Das organische Material wird durch Mikroorganismen abgebaut zu Biogas, einer Mischung aus vorwiegend Methan und Kohlendioxid. Das organische Material enthält meist auch schaumaktive Stoffe wie Proteine. Beim Entweichen dieser Gase aus dem Substrat kann bei gleichzeitiger Anwesenheit schaumaktiver Stoffe störender Schaum entstehen: im Fermenter, bei der Gewinnung des Biogases aus dem Substrat und bei der Gärrest-Eindampfung.

Die ausgewählten Struktol Entschäumer bieten ein ausgewogenes Verhältnis zwischen der Zerstörung bereits bestehenden Schaumes und Verhinderung der Schaumbildung sowie bei der Entgasung im Falle von hochviskosem Fermenterinhalt.

Wichtig ist eine gute Verteilung des Entschäumers im Fermenter. Die Zugabe erfolgt am besten gemeinsam mit der Substratzuführung. Bei der Gärrest-Eindampfung erfolgt die Zugabe vorzugsweise nach dem Dekanter und nach der Einstellung des pH-Wertes.

Die erforderliche Dosiermenge ist abhängig vom Ausmaß der Schaumentwicklung und sollte anhand von Vorversuchen in Erfahrung gebracht werden.

Produkte