Elektronische Bauteile

Epoxyprepolymere für elektronische Anwendungsgebiete

Epoxidharze werden in vielen elektronischen Anwendungsgebieten eingesetzt. Integrierte Schaltungen sind oft mit Epoxid-Novolak Formteilen verkapselt, um sie vor Licht, Hitze, Feuchtigkeit, Staub und physikalischen Erschütterungen zu schützen, wie z.B. Motoren, Generatoren, Schwingmetallbuchsen, Insulatoren, Transformatoren und vollständige Leiterplatten (Luftfahrt und Bundeswehr). Einer der Hauptkomponenten neben der Glasfaser ist der Gebrauch der Epoxidharze für Leiterplatten und flexible Laminate.

Mit der neuen Legislative bezüglich des bleifreien Lötens war es nötig, einen neuen Weg zu finden, um Computerchips mit Leiterplatten zu verbinden. Stoßfeste silber gefüllte Epoxidklebstoffe modifiziert mit Struktol® Polydis® ersetzen den herkömmlichen Weg des Lötens. Epoxidharze werden auch bei der Verklebung von Kupferfolie auf Leiterplatten verwendet. Mit dem Flammschutzmittel von Struktol® Polydis® können Leiterplatten, die mit Epoxidharz verarbeitet sind, flammhemmend ausgerüstet werden. Dadurch reduziert sich die Rauch- und Entflammbarkeit erheblich und das System ist somit auch toxikologisch absolut unbedenklich!

Produktgruppen