Historie

Vom Hersteller chemischer Spezialitäten für die Lederverarbeitung - hin zum Global Player in der Herstellung industrieller Prozessadditive.

tl_files/struktol/content/ueber-uns/Historie/seilacher.jpgIm Jahre 1877 gründeten Christoph Seilacher und Karl Schill gemeinsam eine kleine Fabrik in Heilbronn, Deutschland, wo sie begannen, Spezialchemikalien für die Lederverarbeitung zu produzieren. Als 1925 dieser Standort auf Grund des großen Erfolges der innovativen Produktpalette zu klein wurde, entschieden sich die Inhaber von Schill + Seilacher ein zusätzliches Produktionswerk für Spezialchemikalien in Hamburg zu bauen. Neben der gestiegenen Produktionskapazität eröffnete der Standort Hamburg, auch genannt „das Tor zur Welt", den besseren Zugang zu internationalen Märkten mit Hilfe des florierenden Stadthafens.

Nach dem Zweiten Weltkrieg verlagerte Schill + Seilacher seine Produktion von Heilbronn in die Stadt Böblingen, einen Vorort von Stuttgart. Durch die beiden Schill + Seilacher-Produktionsstandorte – Hamburg und Böblingen – bediente man fortan unabhängig voneinander verschiedenste Industrien.

Um dem gestiegenen Bedarf der amerikanischen Absatzmärkte Rechnung zu tragen, betrat Schill + Seilacher im Jahr 1979 das Parkett des nordamerikanischen Marktes und gründete die dritte Firma mit dem Namen Struktol Company of America (SCA). SCA befindet sich im sogenannten Herzen der amerikanischen Kautschukindustrie, nahe Akron, in Stow Ohio. Mithilfe neuster Produktionsanlagen und analytischen Equipments beliefert dieses Werk in erster Linie die amerikanische Kautschuk- und Kunststoffindustrie.

Das neuste Mitglied in der Gruppe ist die Schill + Seilacher Chemie GmbH, gelegen an den Ufern der Elbe etwas südlich von Dresden in Pirna, Deutschland.1990 gegründet dient dieses Werk zum einen als allgemeiner Produktionsstandort, zum anderen aber auch als Entwicklungszentrum für die Produktspezialitäten im Bereich der Siliconchemie.

Heute werden die Produkte von Schill + Seilacher weltweit höchst erfolgreich in der Kautschuk- und Kunststoffindustrie, in der Produktion von Textilien und synthetischen Fasern, aber auch in der Papier- und Lederindustrie und vielen anderen Sektoren eingesetzt.

Über 600 Mitarbeiter weltweit sorgen für den Erfolg der innovativen Schill + Seilacher Gruppe, welche sich auch heute noch in Familienbesitz befindet. Das Firmenmotto „Starkes Engagement im Bereich Forschung und Entwicklung" ist die Basis eines stets starken und kontinuierlichen Wachstums.

tl_files/struktol/content/ueber-uns/Historie/schill.jpgDer hohe Qualitätsstandard der Struktol-Produkte wird garantiert durch das perfekte Zusammenspiel von hoch qualifizierten Anwendungsexperten, Laborequipment nach neustem Stand der Technik und aktuellstem Testequipment, modernen Produktionsmethoden und unserem zertifizierten Qualitätsmanagementsystem (ISO 9001).

Zusätzlich zu unserer breit gefächerten Serie von Spezialprodukten bieten wir unseren Kunden auch sämtliche Unterstützung, unsere Additive erfolgreich in Ihre Produktion einzuführen. Dies beinhaltet sowohl detaillierte Produktinformationen als auch den Support bei Mischungsformulierungen. Ein Angebot von Schulungsprogrammen, aber auch individuell auf jeden Kunden zugeschnittene Komplettlösungen gehören zu unserem Service.